Willkommen auf den Seiten der Forschungsstelle Neue Energien und Recht e.V. (FSNER) an der Technischen Universität Chemnitz und der Technischen Universität Bergakademie Freiberg

Die Forschungsstelle Neue Energien und Recht (FSNER) mit Sitz in Leipzig begleitet und fördert seit mehr als 10 Jahren die Forschung vor allem in den Bereichen Erneuerbare Energien und der Energieeffizienzinstrumente, aber auch im Bereich neue Energienutzungsformen klassischer Energieträger. Angesichts der enormen, mit der Energiewende verbundenen Herausforderungen sieht die FSNER ihre Aufgabe vor allem darin, die akademische und gesellschaftliche Diskussion zur zielgerichteten und effizienten Nutzung von Energieträgern zu begleiten und voranzutreiben. Die FSNER steht deshalb mit einem breiten Angebot von Fachtagungen und Fortbildungsveranstaltungen für einen regen Gedanken- und Informationsaustausch von Wissenschaft und Praxis. Gerade im Zuge der aktuellen Umstrukturierung der bislang primär fossil und atomar geprägten Energieversorgung hin zu einem auf Erneuerbaren Energien basierenden System kann die FSNER mit ihrem interdisziplinären Ansatz ihre vielfältigen Erkenntnisse und Erfahrungen in zahlreiche wissenschaftliche Veröffentlichungen, wie etwa Fachbeiträge oder Promotionen, einfließen lassen, und darüber hinaus leisten die Erstellung von Gutachten oder Durchführung anderer Analysen zu den Themen Energie, Technik und Recht zudem einen wertvollen Beitrag zum wissenschaftlichen Diskurs. Aktuell stehen dabei die zwingend notwendige Novellierung des Strommarktdesigns, die Neufassung des Kraft-Wärme-Kopplungsgesetzes sowie die Umstellung der Förderung der Erneuerbaren Energien auf ein Ausschreibungssystem im Fokus der Tätigkeit der FSNER.